Jul 09

German – American Mobility Dialogue 2019

Automatisierter Transport - Auswirkungen auf Städte, Gesellschaft und Unternehmen

Dieses Jahr haben wir die Veranstaltungsreihe, die vor zwei Jahren als Future Mobility Night begann, in einen ganztägigen Dialog mit Podiumsdiskussionen und Breakout-Sessions umgewandelt.
Besonderer Schwerpunkt lag auf den Herausforderungen hinsichtlich Nachhaltigkeit, Governance und öffentlicher Akzeptanz der Roboterfahrzeuge

Das Publikum bekam die Möglichkeit interessanten Keynote Speeches von Rodney Slater, Partner bei Squire Patton Boggs und ehemaliger US-Verkehrsminister, von Dr. Thomas Becker, Vizepräsident, Regierungs- und Außenangelegenheiten der BMW Gruppe, sowie von Giovanni Circella, Leiter, 3 Revolutions Future Mobility Program der UC Davis zu zuhören.

Im Anschluss an die Vorträge fanden vier verschiedene Breakout Sessions statt, die von Führungskräften aus Forschung und Industrie, von Human-Centric Urban Mobility bis Clouds & Networks veranstaltet wurden. Es wurden unterschiedliche Mobilitätsthemen behandelt und auch das Publikum bekam die Chance aktiv am Dialog teilzunehmen.

Nach der Mittagspause ging das Programm mit einer Dialog-Session weiter, in welcher die vier Leiter der Breakout Sessions die Möglichkeit hatten ihre gesammelten Eindrücke zusammenzuführen und ein gemeinsames Fazit zu ziehen.

Im darauffolgenden Closing Panel bekamen Industrie- und Forschungsexperten die Chance auf die Ergebnisse und Eindrücke der Session-Leiter einzugehen und ihre eigenen Sichtweisen darzustellen.

Zum Abschluss des lehrreichen Tages fand eine Networking Reception statt, bei der sich Mobilitätsexperten, sowie interessierte Gäste angeregt über die neuesten Trends und Prognosen austauschten.

Das Event fand im Deutschen Generalkonsulat San Francisco statt.

Eindrücke vom Event

Video
Zurück zur Liste