Energieeffizienz an der Westküste

Energieeffizienz

Die amerikanische Wirtschaft erholt sich zunehmend von der jüngsten Rezession; dabei spielen  Innovationen und Initiativen im Bereich Energieeffizienz eine bedeutende Rolle. Die USA sind ein Land mit erheblichem Potenzial für Effizienzsteigerung, vor allem in den Bereichen Gebäudebau und Haushaltsgeräten (Gebäude machen ungefähr 40% des gesamten Energieverbrauchs aus). Unternehmen, die innovative und energieeffiziente  Lösungen anbieten können, werden zukünftig einen weiterhin wachsenden Markt in den USA finden.

Energieeffiziente Lösungen produzierende Unternehmen finden insbesondere in Kalifornien Geschäftsmöglichkeiten: die Effizienzziele des Bundelands zählen zu den anspruchsvollsten der ganzen Nation.  Aufgrund der berühmten Title 24 Effizienzbaustandards geben Kalifornier 20% weniger für Strom als der durchschnittliche Amerikaner aus.  Neue Regeln werden das Bundesland noch weiter fördern: bis 202 muss neuer Wohnbau Net-Zero sein.  Sowohl die große Sammlung wissenschaftlicher Forschungskapazität—fünf nationale Labore und fünf der führenden Forschungsuniversitäten der Nation sind in der Region ansässig—als auch die Verfügbarkeit von Venture Capital lockt Unternehmen aus überall auf der Welt an, um die langfristigen Effizienzziele des Bundeslandes zu erreichen.

Die Wichtigsten Fakten zum US-Markt im Überblick

 

  • Basierend auf den Energiepreisen und am Markt verfügbaren Technologien im Jahr 2011 könnten bis 2020 schätzungsweise 9.525 GWh Strom (29% des Grundverbrauchs) eingespart werden.  Das Gesamtpotenzial an Energieeinsparungen im selben Zeitraum beträgt etwa 10.693 GWh (33% des Grundverbrauchs)
  • Unternehmen die im Bereich Energieeffizienz tätig sind können einen großen Markt erschließen: 40% aller Gewerbebauten und mehr als die Hälfte der Wohnbauten in Kalifornien wurden vor 1978 errichtet. In diesem Jahr legte das Bundesland die ersten Baustandards fest
  • Gemäß dem Energy Action Plan Kaliforniens muss der Staat zuerst für mögliche Effizienzsteigerung sorgen, bevor zusätzlicher Strom gewonnen wird
  • Öffentliche Versorgungsbetriebe gaben 2010 rund 123 Mio. USD für Energieeffizienzprogramme aus. Private Versorgungsbetriebe gaben im selben Jahr 755 Mio. USD aus. Verstärkte Investitionen in solche Förderprogramme haben zur Folge, dass der Staat zu einem attraktiven Effizienzmarkt wird
  • Im Juli 2012 sind 41.706 Gebäude LEED zertifiziert, davon 6.125 (14.6%) in Kalifornien.  Firmen können von der steigenden Akzeptanz der LEED-Zertifizierung profitieren, indem sie energieeffiziente Wohnbaulösungen anbieten
  • Innovatoren können an einem größeren Anteil Bauprojekte teilnehmen, indem sie zur Ausstattung der Neubau sowie alter Wohneinheiten mit energiesparender Technik bereitstehen können.